Zusammenfassung Foto-Challenge November: „Tür und Tor“ – Teil 2

Man sagt: „Türen sind eine Visitenkarte der Bewohner!“ Ob das wohl so stimmt?
 
Vor einigen Tagen haben wir euch den ersten Teil der Zusammenfassung unserer Foto-Challenge zum Motto „Tür und Tor“ vorgestellt.

Heute folgt der zweite Teil mit noch viel mehr „gesammelten“ Türen.
 

Den Anfang macht eine Tür aus Indien. Christiane und Aras sind gerade in Südindien unterwegs. Die beiden Bestager lieben das Abenteuer und reisen für ihr Leben gern. Auf ihrem Blog W.E.G. Worldwide Elderly Getaways berichten sie darüber.
Die alte Tür mit der maroden Hausfassade haben sie in Ponducherry (Tamil Nadu) entdeckt. Das Bild spiegelt genau die Stimmung vergangener Zeiten wider, wie sie es lieben.

ALT="Zusammenfassung Foto-Challenge 11-2017 Teil 2"
 
Gleichzeitig schätzen die beiden aber auch ihre Heimat und deswegen kommt das zweite Foto von dort.
Das „Digga-Foto“ haben sie im Sommer 2016 auf der Reeperbahn in Hamburg aufgenommen. Leider gibt es diese Tür in dieser Form inzwischen nicht mehr; sie wurde wieder übersprayed.

ALT="Zusammenfassung Foto-Challenge 11-2017 Teil 2"
 
 
Dagmar vom Bestager Reiseblog hat ihre Tür bei einer Wanderung auf dem Westweg entdeckt.
Die Türe öffnet sich zum Aufgang auf den Friedrichsturm auf die Badende Höhe. Natürlich ist Dagmar auch die 145 Stufen hinaufsteigen. Von oben hatte sie eine herrliche Aussicht auf den Nordschwarzwald und in die andere Richtung bis in die Vogesen.

ALT="Zusammenfassung Foto-Challenge 11-2017 Teil 2"
 
 
Mit unserem Foto-Thema für November haben wir bei Nina von unik-ART-e voll ins Schwarze getroffen – sie liebt Türen!
Entsprechend groß ist die Auswahl auf ihrer Festplatte und die Wahl fiel Nina sehr schwer. Letztendlich hat sie sich für zwei Bilder entschieden, die ganz unterschiedlich sind.
Die erste Tür, mit Backsteinen ummauert in blau-rosa, steht an der deutschen Ostseeküste, in der Nähe von Cuxhaven in Otterndorf.

ALT="Zusammenfassung Foto-Challenge 11-2017 Teil 2"
 
Die zweite Tür sieht sehr südländisch aus und das ist sie auch. Sie öffnet sich beim Castello di Donnafugata auf Sizilien.

ALT="Zusammenfassung Foto-Challenge 11-2017 Teil 2"

Schaut immer mal bei Nina rein. Erst vor kurzem hat sie einen Post mit Fenster-Bildern veröffentlicht und wer weiß – vielleicht folgt bald ein eigener Türen-Beitrag.
 
 
Sonja, die Afrika-Liebhaberin von Sunniest Way, musste für Türenfotos gar nicht lange stöbern. Sie hätte uns mindestens 10 Bilder schicken können und hat sich für zwei Türen aus Zanzibar entschieden.
Dort war Sonja im Oktober 2015 und hat ein paar Tage in Stonetown verbracht. Stonetown ist für seine wunderschönen alten hölzernen Türen in der Altstadt bekannt.
Sie werden auch Swahili Doors genannt. Arabische Händler führten die orientalische Tradition massiver Haustüren auf Sansibar ein. Früher galten sie als Statussymbol und symbolisierten die soziale Stellung und den Wohlstand des Eigentümers. Insgesamt soll es noch 560 Originale geben.

ALT="Zusammenfassung Foto-Challenge 11-2017 Teil 2"

ALT="Zusammenfassung Foto-Challenge 11-2017 Teil 2"
 
 
Auch Gina von 2 on the go hat zwei ganz unterschiedliche Türen für uns ausgekramt.
Die erste Tür hat Gina in Tunesien gefunden.

ALT="Zusammenfassung Foto-Challenge 11-2017 Teil 2"
 
Das zweite Foto zeigt die Tür zum Bereich des Altars in der Grabkapelle auf dem Württemberg bei Stuttgart. In orthodoxen Kirchen hat nämlich nur der Priester Zugang zu dem heiligen Bereich.

ALT="Zusammenfassung Foto-Challenge 11-2017 Teil 2"
 
 
Annik, die Misses Backpack, hat diese Türe auf ihrer Israelreise in der Altstadt von Jerusalem fotografiert. Sie ist Teil der Via Dolorosa, dem Kreuzweg von Jesus. Er beginnt am Löwentor, und führt durch schmale, verwinkelte Gassen bis hin zur Grabeskirche.
Dahinter liegt die Station 6, an der Veronika mit einem Tuch das Gesicht Jesu getrocknet haben soll. Das „Schweißtuch der Veronika“ wird in einem Pfeiler des Petersdoms in Rom aufbewahrt.

ALT="Zusammenfassung Foto-Challenge 11-2017 Teil 2"
 
 
Auch wenn Ines und Thomas, für die Reisen der Gin des Lebens ist, nicht unbedingt zu den Türensammlern gehören, haben sie doch schon das eine oder andere Exemplar fotografiert und ihre schönsten Fotos sogar in einem eigenen Beitrag zusammengefasst.
Dort findet ihr dann zum Beispiel diese wunderschöne Tür aus Ibiza, die Ines und Thomas am Strand Playa d’en Bossa entdeckt haben.

ALT="Zusammenfassung Foto-Challenge 11-2017 Teil 2"
 
Auch die buntbemalten Türen in der Freistadt Christiania, in Kopenhagen, findet ihr im Beitrag.
Die seit 1971 bestehende Wohnsiedlung und staatlich geduldete autonome Gemeinde sollte man auf jeden Fall besuchen, wenn man in Kopenhagen ist.


 
Martina von Places and Pleasure ist ebenfalls (noch) keine Türensammlerin. Aber wenn sie sich so manche Tür ansieht, dann fragt sie sich: Warum eigentlich nicht? Viele Türen haben wirklich etwas Besonderes.
Für unsere Challenge hat Martina eine herrlich bunt bemalte Tür ausgewählt, die sie vor einiger Zeit auf dem Darss entdeckt habe. Martina war ganz begeistert von den kräftigen Farben. Solche Türen sieht man ja nicht so oft an Häusern in Deutschland.

ALT="Zusammenfassung Foto-Challenge 11-2017 Teil 2"
 
 
Monika und Stefan, die beiden Schweizer von mostglobal, ziehen am liebsten gemeinsam los, um die Welt zu erobern.
Ganz nebenbei sind sie grosse Fans von Türklopfern und haben auf ihrer Homepage dazu eine spezielle Galerie eröffnet.

ALT="Zusammenfassung Foto-Challenge 11-2017 Teil 2"
 
 
Kurz vor Monatsende hat uns die Nachricht von Andreas, dem Travel Bloke, erreicht. Für unsere Challenge hat er sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: einen Weihnachtskalender!
In 24 Türen um die Welt lautet das Motto. Klickt einfach jeden Tag auf die entsprechende Tür und ihr erfahrt die Geschichte, die sich dahinter verbirgt.


 
Auf den allerletzten Drücker (und zwei zugedrückten Augen) erreichten uns die Fotos von Yvonne vom Sicht-weise-Blog.
Die Bilder zeigen ihren täglichen Ausblick aus dem Küchenfenster auf die Fassade gegenüber. Die Tür wurde modernisiert, aber das Portal ist seit Ewigkeiten gleich geblieben. Wer und was ist dort wohl ein- und ausgegangen?
Es ist seltsam und immer wohltuend für Yvonne jeden Tag dieses Portal zu sehen. Es bringt sie immer wieder zurück. In alte Zeiten!


 
Was meint ihr? Ist hier nicht eine wundervolle „Türensammlung“ entstanden?

Dafür noch einmal ganz herzlichen Dank an alle!
 
 

Gewinnspiel

Alle Einsendungen sind wie immer in den Lostopf gewandert und Jojo hat Glücksfee gespielt.
Der Edelstahlbecher geht diesmal an Sonja von Sunniest Way.
Herzlichen Glückwunsch!
 
 
Das Motto für Dezember geben wir schon übermorgen bekannt.

Neugierig? Dann schaut wieder rein!
 
 
Hier findet ihr alle Beiträge der Foto-Challenge 2017:

Foto-Challenge – In 12 Bildern durch 2017
Zusammenfassung Foto-Challenge Januar: „I ♥ Winter“
Einladung zur Foto-Challenge Februar: Muster und Strukturen
Zusammenfassung Foto-Challenge Februar: „Muster und Strukturen“
Einladung zur Foto-Challenge März: Blau
Zusammenfassung Foto-Challenge März: „Blau“ / Teil 1
Zusammenfassung Foto-Challenge März: „Blau“ / Teil 2
Einladung zur Foto-Challenge April: „Von oben“
Zusammenfassung Foto-Challenge April: „Von oben“ / Teil 1
Zusammenfassung Foto-Challenge April: „Von oben“ / Teil 2
Einladung zur Foto-Challenge Mai: Streetart
Zusammenfassung Foto-Challenge Mai: Streetart – Teil 1
Zusammenfassung Foto-Challenge Mai: Streetart – Teil 2
Einladung zur Foto-Challenge Juni: „Am Meer“
Zusammenfassung Foto-Challenge Juni: „Am Meer“ – Teil 1
Zusammenfassung Foto-Challenge Juni: „Am Meer“ – Teil 2
Einladung zur Foto-Challenge September: „Wolken“
Zusammenfassung Foto-Challenge September: „Wolken“ – Teil 1
Zusammenfassung Foto-Challenge September: „Wolken“ – Teil 2
Einladung zur Foto-Challenge Oktober: „Herbst“
Zusammenfassung Foto-Challenge Oktober: „Herbst“ – Teil 1
Zusammenfassung Foto-Challenge Oktober: „Herbst“ – Teil 2
Einladung zur Foto-Challenge November: „Tür und Tor“
Zusammenfassung Foto-Challenge November: „Tür und Tor“ – Teil 1
 
 

geschrieben von
More from Frauke Lilius

Foto-Challenge – In 12 Bildern durch 2017

  Falls du es noch nicht gemerkt hast, outen wir uns heute:...
Weiterlesen

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.