Zimmer mit Aussicht – das Marriott Hotel in Budapest

Im September waren wir für ein Wochenende in Budapest.

Die Metropole an der Donau hat ihren ganz eigenen Charme und zwischen Tradition und Trend gibt es viel zu entdecken. Die einzigartigen Jugendstil-Bauwerke, die Boulevards, die Thermalquellen, die traditionsreichen Kaffeehäuser und angesagten Bars und Kneipen machen die ungarische Hauptstadt zu einem idealen Ziel für eine Städtereise.
Uns hat Budapest sofort in seinen Bann gezogen.
 
 
Wenn du einen Besuch in Ungarns zauberhafter Hauptstadt planst, dann haben wir einen tollen Hoteltipp für dich: das Marriott Hotel Budapest.
 

Anreise leicht gemacht

Das Marriott Hotel liegt mitten im Zentrum und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Für die ca. 20 Kilometer vom internationalen Flughafen Ferihegy zum Hotel haben wir mit Bus und Bahn gerade einmal 45 Minuten benötigt.
Vom Flughafen fährt die Buslinie 200E zur U-Bahn-Station Kőbánya-Kispest. Hier kann man in die Metro umsteigen, welche direkt ins Stadtzentrum fährt.
Die U-Bahnhaltestelle Vörösmarty tér, die Endstadion der Linie 3, liegt nur ca. 150 Meter vom Hotel entfernt.
 
marriott-hotel-budapest
 
 

Lage, Lage, Lage …

Als wir das Hotel am späten Abend erreichen, sind wir vom ersten Blick enttäuscht. Ein riesiger Betonklotz, der im Dunkeln wenig einladend wirkt.
Auf der Suche nach dem Eingang umrunden wir den Komplex und sind plötzlich sprachlos. Vor dem Eingang empfängt uns ein Flusspanorama, das seinesgleichen sucht. Das Marriott Hotel Budapest liegt nämlich direkt am Ufer der Donau.
Von den Stufen des Hotels können wir einen ersten Blick auf die hell erleuchtete Burg auf der anderen Seite der Donau werfen und uns so richtig auf Budapest einstimmen. Was für ein Empfang!
 
marriott-hotel-budapest-1
 
Wir schnappen unser Gepäck und betreten das Hotel. Der Eingangsbereich und die Lobby sind groß und freundlich gestaltet. Es gibt verschiedene Sitzbereiche, überall stehen frische Blumen und extravagante Kunstobjekte.

An der Rezeption werden wir sehr freundlich empfangen und checken ein.
 
2016-09-17-09-03-17

marriott-hotel-budapest-25

2016-09-17-08-59-41

marriott-hotel-budapest-26

marriott-hotel-budapest-10
 
 

Zimmer mit Ausblick

Wir beziehen unser Zimmer im 6. Stock und hier erwartet uns die nächste Überraschung.
Der Ausblick von unserem Zimmer löst einen wahren Wow-Effekt aus. Denn auch von unserem Fenster können wir das beeindruckende Flusspanorama genießen. Wie wir später erfahren, ist dies im Marriott Hotel Standard – alle 364 Zimmer bieten einen spektakulären Blick auf die Donau.
 
marriott-hotel-budapest-6
marriott-hotel-budapest
 
Unser Zimmer hat nicht nur einen überwältigenden Ausblick, es ist auch sehr geräumig und modern und stylisch eingerichtet. Alles ist aufeinander abgestimmt. Die warmen Farben schaffen eine gemütliche Atmosphäre. Wir fühlen uns sofort wohl.

Wir haben zwei extragroße Einzelbetten, einen Schreibtisch, eine bequeme Sitzecke mit Sessel und einem kleinen Tisch, einen großen Fernseher, Telefon, Klimaanlage und WLAN im Zimmer.
Außerdem gibt es einen großzügigen Kleiderschrank mit Safe, Bügelbrett und Garderobe sowie einen Kühlschrank mit Minibar, auf dem das Kaffee- und Teezubehör platziert ist.
 
marriott-hotel-budapest-3

marriott-hotel-budapest-4
 
Auch das Bad ist in modernem Design gestaltet und mit einem großen Waschtisch, Badewanne mit integrierter Dusche, WC, Fön und einer Auswahl an Pflegeartikel ausgestattet.
 
marriott-hotel-budapest-7

marriott-hotel-budapest-8
 
 

Kleine Überraschungen und viel Liebe zum Detail

Wir mögen es sehr gern, wenn sich ein Hotel die Mühe macht und individuelle Überraschungen für die Gäste kreiert. Es mögen Kleinigkeiten sein, aber sie zaubern uns immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Im Zimmer waren ein herzlicher, ein süßer und ein informativer Willkommensgruß für uns hinterlegt.
 
marriott-hotel-budapest-9
 
 

Highlight des Tages: Das Frühstück

Am Morgen erwartet uns im hauseigenen Restaurant „Peppers!“ ein großer und freundlicher Frühstücksraum. Auch hier sorgen das Farbkonzept und die Einrichtung für eine stylische, aber trotzdem gemütliche Atmosphäre. Die riesigen Fensterfronten lassen trotz des trüben Wetters viel Licht herein und geben den Blick auf die Donau frei. Bei schönem Wetter kann man hier sogar draußen frühstücken.

Alle Tische sind hübsch eingedeckt und dekoriert.
 
marriott-hotel-budapest-12

marriott-hotel-budapest-24
 
Das Frühstücksbuffet ist der Hammer! Sehr lecker und abwechslungsreich – ein Buffet, das wirklich keine Wünsche offen lässt. Besser kann man nicht in den Tag starten.

Es gibt verschiedene Müslis, Cornflakes, Nüsse und Trockenfrüchte, mehrere Brot- und Brötchensorten, süße Teilchen, Gebäck und Kuchen, eine große Auswahl an frischem Obst und Salaten, verschiedene Wurst- und Käsesorten, ein großes Fischsortiment, herzhafte und süße Brotaufstriche und warme Speisen wie Pancakes, Rührei, Spiegelei, Bacon, Würstchen und Co.
Magst du dir deine Eierspeise lieber selbst zusammenstellen? Kein Problem! An der offenen Küchentheke kannst du aus vielen frischen Zutaten, wie zum Beispiel Tomaten, Paprika, Zwiebel oder Pilzen, auswählen und beim Zubereiten deiner Wunschkreation dem Koch sogar in die Pfanne schauen.

Auch an Getränken hat man eine große Auswahl, ob heiß oder kalt. Geschmacklich stehen die verschiedenen Kaffeespezialitäten an vorderster Spitze. Warme Getränke werden an den Tisch gebracht und es gibt außerdem eine Tee-Station und eine Saftbar.
 
marriott-hotel-budapest-20

marriott-hotel-budapest-21

marriott-hotel-budapest-19

marriott-hotel-budapest-16

marriott-hotel-budapest-17

marriott-hotel-budapest-18

marriott-hotel-budapest-14

marriott-hotel-budapest-15

marriott-hotel-budapest-23
 
Unser persönliches Highlight war die japanische Miso-Suppe.
Im Sommer waren wir 4 Wochen in Japan unterwegs und haben dort die Miso-Suppe, ein japanisches Nationalgericht, welche traditionell zum Frühstück serviert wird, kennen und lieben gelernt. Umso größer war die Freude, als wir unser geliebtes Süppchen nebst frischen Beilagen hier entdeckten. Wer mag, kann sogar mit Stäbchen essen.
 
marriott-hotel-budapest-13

marriott-hotel-budapest-22
 
 

Abendessen im Peppers! Mediterranean Grill

Wir hatten leider nur einen Abend in Budapest und haben an diesem im Restaurant Peppers!, das zum Marriott Hotel gehört, gegessen. Im Peppers! werden mediterrane Grillspezialitäten angeboten.
Das Peppers! Mediterranean Grill ist ein sehr modernes Restaurant mit Show-Küche und Speisetheke. Wenn man will, kann man die Köche beim Zubereiten der Speisen beobachten, der gesamte Küchenbereich ist komplett offen.

Wir wählen aus dem á la carte Angebot. Einziges Problem: die Auswahl fällt schwer, denn alles klingt verführerisch. Johanna entscheidet sich schließlich für den riesigen Peppers! Burger und ich wähle das Rib Eye Steak mit Spinat. Beides war extrem lecker.

Wir genießen das Essen – und den perfekten Service. Es war ein rundum gelungener Abend!
 
 

we2ontour-Fazit:

Das Marriott Hotel Budapest ist die perfekte Unterkunft für eine Städtereise. Durch die gute Verkehrsanbindung und die Lage mitten im Herzen der Stadt ist das Hotel ein idealer Ausgangspunkt für einen Besuch in Ungarns Hauptstadt.

Überhaupt ist das zehnstöckige Hotel, was seine Lage angeht, nicht zu toppen: Alle Zimmer haben Donaublick!
 
Hier ist alles auf die Bedürfnisse der Reisenden abgestimmt, egal ob Urlaubs- oder Geschäftsreisender. Nicht umsonst heimst das Marriott immer wieder Auszeichnungen ein.
 
Für uns war das Marriott Hotel rundum perfekt: fantastische Lage, spektakulärer Blick, komfortable Zimmer, vielfältiges Frühstück und extrem freundlicher Service – besser geht’s nicht!
Dazu ein sehr gutes Restaurant und ein toller Fitness- und Wellness-Bereich (leider hat für uns die Zeit nicht gereicht, um diesen zu nutzen).
 
Wir haben uns sehr wohl gefühlt und kommen gern wieder!
 
Mehr Informationen findest du auf der Homepage des Budapest Marriott Hotel.
 
 
Was wir in 2 Tagen in Budapest alles erlebt und gesehen haben, wie es dem Teenager in Budapest gefallen hat und was es mit süßen Verführungen auf sich hat, erfährst du hier.
 
 
Hast du noch Fragen zu unserem Aufenthalt? Nur zu, wenn wir sie beantworten können, dann gerne. Oder warst du schon einmal da? Dann hinterlass uns doch einen Kommentar, wie es dir gefallen hat.
 
 
Vielen Dank an DigitasLBi und das Marriott Hotel Budapest für die Einladung.
 
 

geschrieben von
More from Frauke Lilius

Grau in grau und ein bisschen bunt

Belgrad ist sicher keine Liebe auf den ersten Blick. Nicht mal auf...
Weiterlesen

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.