Wie ist es wirklich Jordanien zu bereisen?

Von 18.10.2015 8

 

Wenn man an Jordanien denkt, fällt einem meist zuerst die rote Felsenstadt Petra ein, die vor mehr als 1.000 Jahren in den Fels geschlagen wurde und heute eines der sieben neuen Weltwunder ist.
Klar, Petra ist in der Tat eine der größten Attraktionen und allein deswegen lohnt sich ein Besuch, doch hat Jordanien weitaus mehr zu bieten.

Das kleine Königreich ist ein Land von faszinierender Schönheit und aufregenden Kontrasten. Die Landschaft wird vor allem von Wüsten, dramatischen Bergen und Wadis* bestimmt.
Jordanien ist ein friedvolles und relativ tolerantes Land im Herzen einer harten Nachbarschaft (Israel, Palästina, Irak, Syrien und Saudi Arabien).

*Wadi – Trockenflussbett in der Wüste

 

Petra_Das Schatzhaus_Jordanien

Petra, die rote Felsenstadt

 

Sonnenuntergang über Petra_Jordanien

Sonnenuntergang über Petra

 

karges Wüstenland_Jordanien

Jordanien ist ein karges Land mit viel Wüste

 

Im Naturpark Dana-2_Jordanien

Neben der Wüste findest du hier auch wundervolle Berglandschaften

 

Sonnenaufgang im Wadi Rum_Jordanien

Sonnenaufgang im Wadi Rum :-)

 

 

Jordanien individuell bereisen?

Viele Besucher beschränken sich auf die Felsenstadt Petra, das Wadi Rum und einen Besuch am Toten Meer oder erkunden das Land in gut behüteten Grüppchen.
Nach Berichten über Rundreisen als Selbstfahrer sucht man hingegen meist vergeblich.

Ist eine individuelle Rundreise in Jordanien überhaupt möglich? Wie steht es mit der viel beklagten Sicherheitslage?

Als wir im Freundeskreis von unserem neuen Reiseziel erzählten, waren die Reaktionen teils sehr heftig und ganz unterschiedlich.

Viele haben verständnislos mit dem Kopf geschüttelt und nicht verstanden, warum wir in Krisenzeiten in ein unsicheres und riskantes Land reisen. Solche Meinungen kamen aber nur von Menschen, die noch nie dort waren. Die meisten kennen Jordanien nur aus Schlagzeilen in der Weltpresse, wenn es mal wieder zwischen alle Macht- und Interessenskonflikte gerät oder in Zusammenhang mit Tragödien in den Nachbarländern. Abseits dieser Publicity sprechen nur wenige über die sensationellen Landschaften, historischen Relikte und die Bewohner.
Jedoch: diejenigen, die schon einmal in Jordanien waren, fanden das Land wundervoll und würden sofort wieder hinfahren.
Das hat uns in der Entscheidung unterstützt.

Kurz entschlossen haben wir die Bedenken über Bord geworfen und uns für eine Rundreise auf eigene Faust, im Mietwagen, entschieden.
Unsere Neugierde, die Lust am Reisen und unser Entdeckerdrang siegten über die Zweifel.

 

Unser Fazit heute, zurück in Deutschland: jederzeit gerne wieder!

 

Für die Reiseplanung haben wir uns diesmal Unterstützung gesucht. Mit Entdeck die Welt haben wir unsere ganz individuelle Rundreise zusammengestellt. Das Paket „Die vielen Gesichter Jordaniens“ haben wir nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen angepasst. Herausgekommen ist eine unvergessene Reise und ein tolles Abenteuer.

 

 

Die Gesichter Jordaniens

Jordanien ist ein trockenes Land mit sehr viel Wüsten und trotzdem sehr abwechslungsreich. Da ist die quirlige, moderne Hauptstadt Amman, da ist das stille Wadi Rum, das fruchtbare Jordantal, die Nationalparks, da sind die römischen Ruinen, alten Festungen, Kreuzritterburgen und glanzvolle Wüstenschlösser. In Jordanien findest du sogar ein echtes Weltwunder und zwei wunderschöne Meere.

 

Blick von der Zitadelle auf Amman

Blick von der Zitadelle auf Amman

 

Sonnenuntergang im Wadi Rum_Jordanien

Sonnenuntergang im Wadi Rum

 

Im Naturpark Dana_Jordanien

Im Dana Nationalpark

Jordanien-1

Unterwegs in den Bergen rund um Petra

 

Die Ruinen von Jerash-1

Die römischen Ruinen von Jerash

Blick auf das Tote Meer_Jordanien

Blick auf das Tote Meer

 

Am Roten Meer-2_Jordanien

Am Roten Meer

 

 

Was haben wir von der Reise mitgebracht?

Mitgebracht haben wir von der Reise wahnsinnig tolle Erlebnisse und Erfahrungen. Jordanien ist ein offenes und gastfreundliches Land.

Selten haben wir so freundliche und hilfsbereite Menschen getroffen! Überhaupt sind es die Begegnungen mit den Menschen, die Jordanien so besonders machen.

Wir waren wirklich erstaunt von der ehrlichen Freundlichkeit der Jordanier. Kein Bakschisch*  und Spießrutenlauf, die sonst in der arabischen Welt zum ständigen Begleiter werden. Niemand verlangt etwas für eine Gefälligkeit oder versucht etwas zu verkaufen.

Immer wieder werden wir mit einem „Welcome“ begrüßt. Man fragt uns woher wir kommen, wohin wir wollen und freut sich, dass wir das Land, auf das sie so stolz sind, besuchen.

*Bakschisch – Trinkgeld für Dienstleistungen

 

Gastfreundschaft_Jordanien

Eine Einladung zu einem Glas Tee – ein Zeichen von Gastfreundschaft!

 

 

Unterwegs in Jordanien

Ein Road Trip durch Jordanien ist der beste Weg das Land wirklich kennen zu lernen. Ein Mietwagen ist wahnsinnig praktisch, um das Land selbstständig zu entdecken und auch abgelegene Orte erreichen zu können.
Mit dem Auto lässt sich Jordanien sehr viel freier und flexibler erkunden, als mit Taxi oder Bus.
So bekommst du ganz persönliche Eindrücke einer Region.

 

Autofahren in Jordanien

Autofahren in Jordanien ist nicht schwer!

 

Wer in Deutschland Auto fahren kann, kann auch in Jordanien fahren!

Das Reisen in Jordanien ist unkompliziert. Jordanien hat eine gute Infrastruktur. Die Entfernungen sind relativ gering und die meisten Straßen gut ausgebaut.
Natürlich ist das Fahren in einem fremden Land immer etwas gewöhnungsbedürftig. Worauf du bei einem Road Trip in Jordanien achten solltest, erzähle ich dir demnächst hier.

 

Unterwegs in Jordanien

Selbst in abgelegenen Gegenden gibt es eine gute Infrastruktur!

 

Auf dem Dead Sea Highway_Jordanien

Unterwegs auf dem Dead Sea Highway

 

 

Sicherheit

Zu keinem Zeitpunkt haben wir uns unsicher gefühlt.

Die Bilder von Gewalt im Nahen Osten, die man regelmäßig in den Medien vorgehalten bekommt, finden sich hier im Alltag nicht.

Natürlich muss man sich bewusst machen, dass Jordanien aufgrund seiner Grenzen zu Syrien, Irak, Israel und Palästina ein sehr hohes Bedürfnis nach Sicherheit verspürt. Immer wieder wirst du Kontrollpunkte passieren, das gehört dazu.
Wir fanden es einerseits befremdlich, auf der anderen Seite gibt es ein gutes Gefühl, dass das Land auf Sicherheit und entsprechende Maßnahmen ausgerichtet ist.

 

 

Fazit unserer Reise durch Jordanien

Falls sich das alles traumhaft anhört – ja, das ist es auch!
Unsere Gedanken sind noch immer in diesem wundervollen Land und den Begegnungen mit den Menschen!
Wir möchten Jordanien allen empfehlen, die noch nicht dort waren.

 

Jordanien ist TOP_jordanien

Jordanien ist SPITZE!

 

Jordanien ist nicht nur ein sicheres Reiseland, sondern eines der faszinierendsten Länder, so unfassbar vielseitig und facettenreich.

Es lohnt sich, das Land selbst und auf eigene Faust zu entdecken. Der Besuch wird zu einer unvergesslichen Erfahrung, das versprechen wir dir!

 „Inschallah!“

 

 

Bald folgen mehr Tipps und Infos, was du für deine Reise nach Jordanien wissen musst.

 

Warst du schon einmal in Jordanien? Hat dich das Land ähnlich begeistert? Oder bist du neugierig geworden? Was interessiert dich am meisten? Ab damit in die Kommentare!

 

 


Wir bedanken uns ganz herzlich bei Entdeck die Welt , die unsere Reise zum Teil unterstützt haben.


 

 

 

8 Kommentare
  • Gela
    Oktober 19, 2015

    Hallo Frauke!
    Klingt toll, was du berichtest. Warst du wieder allein mit Johanna unterwegs? Geht auch das als Frau in einem arabischen Land problemlos? Was hältst du von einer Wohnmobiltour?
    Ich bin noch auf der Suche nach einem Winterziel …
    Lieben Gruß
    Gela

    • Frauke Lilius
      Oktober 19, 2015

      Hallo Gela,
      es war auch ganz toll. Jordanien ist wundervoll und, wie meist, waren wir beide wieder allein unterwegs. Es war überhaupt kein Problem. Klar, man erntet schon mal erstaunte Blicke, gerade wenn du allein als Frau im Auto unterwegs bist oder dich ins Cafe setzt. Aber die Jordanier sind sehr offen und tolerant. Wir wurden überall freundlich und zuvorkommend behandelt.
      Meinst du eine Wohnmobiltour durch Jordanien oder überhaupt? Dies ist eines der wenigen Dinge, an die ich mich noch nicht heran getraut habe. So ganz allein mit Johanna im Wohnmobil? Wobei dies ein großer Traum von uns ist. Du bist noch viel freier. Das werden wir im nächsten Jahr das erste Mal probieren. Dann soll es 4 Wochen im Camper durch Japan gehen.
      Liebe Grüße
      Frauke

  • Gela
    Oktober 19, 2015

    Liebe Frauke,
    ich meinte mit dem Wohnmobil durch Jordanien. Mein Sohn hat das Wohnmobilreisen geliebt. Er war im wahrsten Wortsinn „Zuhause auf Rädern (nachzulesen hier: https://unterwegsmitkind.wordpress.com/2015/04/24/home-away-from-home/) . Werde mal sehen ob ich speziell dazu etwas finde.
    Durch Japan klingt auch toll!
    Viel Spaß und ich bleibe gespannt auf deine weiteren Berichte!
    Angela

    • Frauke Lilius
      Oktober 20, 2015

      Hallo Gela,
      hab gerade in deinem Bericht gelesen. Wow, das klingt toll. Ich stell mir eine Reise im Wohnmobil auch klasse vor, ist halt etwas ganz anderes.
      Ob Jordanien dafür geeignet ist, kann ich nicht sagen. Bewußt ist mir auf jeden Fall kein Wohnmobil in Erinnerung und auch Campingplätze sind wohl eher selten . Es ist schon etwas besonderes „allein“ im Mietwagen unterwegs zu sein, die meisten Vermieter bieten nur Autos inclusive Fahrer an.
      Da bin ich echt gespannt, ob du einen Anbieter findest.
      Liebe Grüße
      Frauke

  • Christine
    Mai 7, 2016

    Hallo,

    auf der Suche nach Tipps für eine Selbstfahrer Rundreise in Jordanien sind wir auf eurem tollen Blog gelandet. Euer Artikel bestärkt uns darin, uns näher mit einer individuellen Tour durch Jordanien auseinanderzusetzen.
    Zu welcher Zeit seid ihr dort gewesen? Wir würden im Oktober fahren, das müsste vom Klima angenehm sein oder?!
    Den von euch empfohlenen Reiseanbieter schauen wir uns auf jeden Fall an. Bisher haben wir alle unsere Reisen in Eigenregie gebucht, aber ein wenig Tipps können ja nicht schaden.

    Viele Grüße von Christine von Cache’n’Travel

    • Frauke Lilius
      Mai 8, 2016

      Hallo Christine,
      Jordanien ist ein wundervolles Land, wir können es nur empfehlen.
      Es ist kein Problem das Land als Selbstfahrer zu bereisen. Ich war allein mit meiner Tochter unterwegs und wir haben uns zu keinem Zeitpunkt unsicher gefühlt.
      Wir waren letztes Jahr im Oktober dort. Nachts wird es schon mal kühl, aber tagsüber hatten wir immer angenehme Temperaturen.
      Für uns war dies auch das erste Mal, dass wir einen Reiseanbieter angesprochen haben. Wir haben bisher ebenfalls alle unsere Reisen komplett allein geplant und umgesetzt. Bei dieser Reise war im Vorfeld unsicher, ob Jordanien auf eigene Faust zu bereisen ist. Habe immer nur von Gruppenreisen oder Reisen mit Fahrer gehört, was für uns nicht in Frage kommt. Die Sorge hat mir das Team von „Entdeck die Welt“ genommen und wir haben einige interessante Routenvorschläge erhalten. Die haben wir dann nach unseren Wünschen abgeändert.
      In den nächsten Wochen werden noch mehr Infos zu unserer Tour und Aktivitäten folgen. Schaut immer gern mal wieder rein.
      Solltet ihr Fragen haben, meldet euch einfach.

      Viel Spaß bei den Vorbereitungen! Jordanien wird euch gefallen 🙂

      Liebe Grüße
      Frauke und Jojo

  • helga
    Juli 22, 2016

    Traumhaft!
    Jordanien ist seit „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ ganz weit oben auf meiner Bucket-List. Leider habe ich mich bisher noch nicht getraut – auch wegen eher negativen Erfahrungen in anderen arabischen Lädern. Aber laut deiner Aussage sollen die Männer ja hier eher zurückhaltend sein.

    • Frauke Lilius
      Juli 22, 2016

      Hallo,
      ich war 10 Tage allein mit meiner 16-jährigem Tochter in Jordanien unterwegs und wir haben keine negativen Erfahrungen gemacht. Im Gegenteil, die Menschen und besonders die Männer waren sehr zurückhaltend, aber trotzdem hilfsbereit. In Marokko haben wir ganz andere Erfahrungen gemacht.
      Ich kann Jordanien nur empfehlen, ist ein wundervolles Land.
      Liebe Grüße
      Frauke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Werde Fan von we2onTourschliessen
oeffnen