Komm mit nach Den Haag! Es muss nicht immer Amsterdam sein!

 
Wenn du an die Niederlande denkst, fällt dir dann auch sofort Amsterdam ein?

Klar, Amsterdam kennt wohl jeder. Dabei haben die Niederlande noch viel mehr wunderschöne Städte.

Da ist zum Beispiel Den Haag. Die Stadt mit den ca. 520.000 Einwohnern scheint irgendwie im Schatten von Amsterdam zu stehen. Dabei hat sie so viel Charme, ist wunderbar holländisch und hat echt viel zu bieten, dass sie sich neben ihrer großen Schwester wirklich nicht verstecken muss.
Außerdem hat sie mindestens eine Sache, die Amsterdam nicht hat: Die unschlagbare Nähe zum Strand!
 
 

Den Haag – der beste Mix aus Stadt und Strand

Den Haag ist die einzige Großstadt der Niederlande, die direkt am Meer liegt. Nur fünfzehn Minuten entfernt von der historischen Altstadt findest du im Stadtteil Scheveningen herrlich breite Sandstrände.
 
 

Den Haag – die königliche Stadt

Aber nicht nur die Nähe zum Meer macht Den Haag so bemerkenswert, auch die zahlreichen Baudenkmäler und die historischen Viertel.
UND: Nicht Amsterdam, sondern Den Haag ist das politische Herz der Niederlande und Welthauptstadt für Frieden und Gerechtigkeit. Hier sitzen Regierung und Internationaler Gerichtshof, hier residiert der König.

Den Haag ist auch bekannt als „königliche Stadt am Meer“.
 
 

Den Haag – das größte Dorf der Welt

Erstaunlicherweise hat Den Haag, das amtlich eigentlich „S-Gravenhage“ heißt und immerhin mehr als eine halbe Million Einwohner zählt, nie wirklich Stadtrechte erhalten.
Stadtrechte wurden nur bis 1796 vergeben – Den Haag erhielt sie nie.
Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde Den Haag immerhin der Ehrentitel „Stadt“ erteilt. Allerdings hatte Den Haag schon immer alle Privilegien, die nur Städten zustehen.
 
 
Wenn du ein Wochenende oder auch nur einen Tag in Den Haag verbringst – was solltest du dann unbedingt machen?
 
Wir haben Den Haag an einem Wochenende erkundet und die Stadt sofort ins Herz geschlossen. Hier kommen unsere Tipps und Empfehlungen für deine Reise nach Den Haag:
 
 

Radfahren in Den Haag

Holland ist das Land der Radfahrer und mit keinem anderen Fortbewegungsmittel lässt sich das Holland-Feeling so gut erleben, wie mit dem Rad.
Während in Deutschland das Fahrrad, natürlich mit Turbogang-Schaltung und Scheibenbremssystem, fast schon ein Statussymbol ist, ist für den Holländer das Fahrrad ein Fortbewegungs- und Transportmittel.
Wenn du also stilecht unterwegs sein willst, dann mit dem Fiets, dem Fahrrad.

Den Haag ist perfekt zum Radfahren geeignet. An fast jeder Straße führt parallel ein Radweg entlang, die Beschilderung ist hervorragend, die Holländer sind an Radfahrer gewöhnt und nehmen entsprechend Rücksicht.

Versuch erst gar nicht mit dem Auto in die Stadt zu fahren. Parkplätze sind begrenzt und sehr teuer, so will man den Autoverkehr von den Städten fernhalten.
 
Wer kein Rad fahren möchte oder kann, eine gute Alternative ist die Straßenbahn, der öffentliche Nahverkehr soll sehr gut ausgebaut sein.
 

Den Haag
Den Haag eignet sich hervorragend zum Radfahren.

 
Den Haag_Radfahren-1
Mit dem Rad bist du nicht nur stilecht unterwegs, du hast auch jede Menge Spaß!

 
Den Haag_Radfahren-2
Radfahren, der beste Weg um Den Haag zu erkunden.

 
 

Lola Bikes & Coffee

Du hast kein eigenes Rad dabei? Gar kein Problem! Überall in der Stadt kannst du Fahrräder leihen.

Unser erstes Ziel in Den Haag ist „Lola Bikes & Coffee“ in der Noordeinde.
Wie der Name ja schon verrät, kannst du hier aber nicht nur Fahrräder leihen. Der kleine Laden, der als beste Kaffeebar der Niederlande ausgezeichnet wurde, ist Fahrradshop mit Reparaturwerkstatt und Café zugleich.
Die Atmosphäre im Laden ist ungewöhnlich, ein wenig chaotisch, aber sehr gemütlich. Die Wände sind mit Fahrrädern dekoriert, es duftet nach Espresso und frisch gebackenem Kuchen.

Man behauptet, hier soll es den leckersten Kaffee der Stadt geben.
Der Masala Chai und der frische Minztee schmecken jedenfalls so gut, dass wir Lola Bikes & Coffee nicht nur einmal besucht haben.

Lola Bikes & Coffee, Noordeinde 91, 2514 GD Den Haag

Öffnungszeiten:
Mo-So: 8-18 Uhr

www.lolabikesandcoffee.nl
 

Den Haag_Lola Bikes & Coffee
Lola Bikes & Coffee

 
Den Haag_Lola Bikes & Coffee-1
Kaffee und Fahrräder – das Konzept zieht sich durch den ganzen Laden!

 
Den Haag_Lola Bikes & Coffee-2
Was auf den ersten Blick ein wenig chaotisch wirkt, ist jedoch einzigartig und ziemlich gemütlich.

 
Den Haag_Lola Bikes & Coffee-3
Masala Chai und frischer Minztee

 
 

Die Innenstadt

Den Haags Innenstadt ist zuckersüß, hier findest du wunderschöne Gebäude, Parkanlagen, Restaurants und Cafés, tolle Geschäfte und natürlich die charmanten Grachten.

Das Zentrum ist klein und überschaubar. Den Haag ist eben doch ein Dorf 😀.
Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sind ab dem Binnenhof in 10 bis 20 Minuten zu Fuß erreichbar.

Am besten lässt du das Rad jetzt stehen (bitte gut anschließen!) und erkundest die Innenstadt ganz gemütlich zu Fuß.

Achte dabei auch auf die Kleinigkeiten: typisch holländische Hausfassaden, kunstvolle Fenster- und Türeneinfassungen, schöne Details.

Schau dich um und lass dich auf Den Haag ein!
 

Den Haag_Details-2
Typisch holländisch – die Innenstadt von Den Haag!

 
Den Haag_Details-1
In der ganzen Stadt findest du wunderschöne alte Fassaden.

 
Den Haag_Details
Achte auf die kleinen Details, die du überall in der Stadt entdecken kannst.

 
Den Haag_Details-4
Viele Türen haben noch traditionelle Türklopfer.

 
Den Haag_Grachten-1
Auch Den Haag ist eine Grachten-Stadt!

 
Den Haag_Details-5
Noch mehr kleine Details …

 
 

Shoppen gehen

Den Haag ist ein Shoppingparadies. Ob im großen Kaufhaus oder im kleinen Vintage-Laden, es gibt Auswahl für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Überall in der Innenstadt findest du ganz individuelle Läden mit Mode, wunderschönem Dekoartikeln, kreativen Haushaltsutensilien, exotischen Heilkräutern oder Tees, Antiquitäten und vielem mehr.

Aber natürlich sind auch in Den Haag die üblichen internationalen Einkaufsketten wie Zara, H&M, Esprit & Co vertreten.
 
Besonders charmant ist die Gegend um den Denneweg. Hier reiht sich eine Boutique an die andere.
Haupteinkaufsstraßen sind die Hoogstraat und alles rund um den Dagelijkse Groenmarkt.
 

Willst du besonders stilvoll einkaufen, dann geh in die Passage. Aber auch wenn du nichts kaufen willst, die älteste überdachte Einkaufsstraße in Holland musst du besuchen. Sie wurde 1885 im Baustil der Neo-Renaissance errichtet und könnte mit ihrer gläsernen Dachkuppel auch in Mailand oder Rom stehen.
 

Den Haag_Passage
Eingang zur „Passage“

 
Den Haag_Passage-1
Die älteste überdachte Einkaufsstraße in Den Haag – die Passage.

 
Den Haag_Passage-2
Die gläserne Dachkuppel könnte auch ein Gebäude in Rom oder Mailand schmücken.

 
 

Der Binnnenhof

Rund um den Binnenhof, im Parlamentsviertel, schlägt das Herz der niederländischen Demokratie.

Der Binnenhof liegt mitten in der Stadt, du kannst ihn gar nicht verfehlen.

Das mittelalterliche Gebäude stammt aus dem 13. Jahrhundert und war ursprünglich das Jagdschloss des Grafen von Holland. Mit der Zeit kamen immer mehr Gebäude hinzu. Heute hat der niederländische Ministerpräsident im Binnenhof seinen Arbeitsplatz. Hier befinden sich auch die beiden Kammern des Parlaments.

Den Innenbereich des Binnenhofes kann man besuchen, er dient auch als Durchgangsweg und Durchlaufen kostet nichts.

Binnenhof, 2513 Den Haag

Der Eintritt in den Binnenhof ist kostenlos.

Wer eine Führung wünscht, der muss sich im Besucherzentrum ProDemos am Hofweg 1 anmelden. Das Besucherzentrum hat täglich geöffnet.
Kosten der Führung: 7,50 Euro
 

Den Haag_Binnenhof
Der Binnenhof mit dem Brunnen „De Fontein“

 
Den Haag_Binnenhof-1
Der goldfarbene, verzierte Brunnen schmückt den Binnenhof.

 
 

Mauritshuis

Direkt neben dem Binnenhof liegt das Mauritshuis, ein im 17. Jahrhundert errichtetes Adelspalais und seit 1822 ein Museum, welches die Königliche Gemäldegalerie beherbergt. Eines der berühmtesten dort ausgestellten Gemälde ist „Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“ von Jan Vermeer.

Mauritshuis, Korte Vijverberg 8, 2513 Den Haag

Öffnungszeiten:
Di, Mi, Fr – So: 10 – 18 Uhr
Mo:13-18 Uhr
Do: 10 – 20 Uhr

Eintritt:
Erwachsene: 14 Euro
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei
 

Den Haag_Mauritshuis
Das Mauritshuis beherbergt die Königliche Gemäldegalerie.

 
 

Het Oude Stadhuis (Das alte Rathaus)

Das alte Rathaus ist eines der schönsten Renaissancegebäude in Den Haag. Es wurde 1564 erbaut und ist eines der wenigen Rathäuser der Niederlande, das keinen großen Platz um sich herum hat, dafür aber einen Turm besitzt.

Auch heute wird das Alte Rathaus (das Neue Rathaus, der sogenannte Eispalast, befindet sich am Kalvermarkt im modernen Den Haag) wegen seiner zentralen Lage, der unvergleichlichen Architektur und der feudalen Innenausstattung noch für Empfänge und Hochzeiten genutzt.

Het Oude Stadhuis, Grote Halstraat 1, 2513 Den Haag

Eine Besichtigung von innen ist nicht möglich.
 

Den Haag_Het Oude Stadhuis_Das alte Rathaus
Eines der schönsten Gebäude in Den Haag – das Alte Rathaus.

 
 

Der Platz „Lange Voorhout“

Der Platz mit dem seltsam klingenden Namen ist wohl der schönste Platz in Den Haag.
Der L-förmige Platz wurde im 15. Jahrhundert als Wohnviertel für gut betuchte Bürger angelegt.

Er wird gesäumt von uralten Linden, unter denen die sogenannten „Läusebänke“ stehen. Wunderschöne Holzbänke, auf denen man Rücken an Rücken und Kopf an Kopf sitzt (und dadurch Läuse schnell ein neues Zuhause finden können).

Rings um den 500 Meter langen Platz stehen die alten, stattlichen Herrenhäuser, in denen heute Banken, Kanzleien, Galerien und viele der über 100 Botschaften der Stadt untergebracht sind.

Wenn du über die Lange Voorhout schlenderst, dann schau unbedingt auch einmal nach unten. Du setzt deine Füße nämlich nicht auf Kiesel, sondern auf kleine Muschelstücke. Der schöne Weg in der Mitte des Platzes wurde, so wie es früher in Holland üblich war, mit einer Schicht Muscheln bedeckt. Aber nicht irgendeiner Muschel, nein – es sind grau schimmernde Muscheln, die den Platz erstrahlen lassen.
 

Titelfoto-1_Den Haag
Ein Ort zum Flanieren -die Lange Voorhout!

 
Von April bis Oktober findet auf der Lange Voorhout zweimal wöchentlich ein großer Antiquitätenmarkt statt. Dann werden unter den Lindenbäumen Stände voller Antiquitäten, Bücher und Trödel aufgebaut. Aber auch Kuriosa aus aller Herren Länder findest du hier.

Wann? Am Donnerstag und Sonntag, von 10 bis 18 Uhr.
 

Den Haag_Lange Voorhout_Antiquitätenmarkt-1
Der Antiquitätenmarkt auf der Langen Voorhout- hier findest du auch Trödel und Kuriosa aus aller Welt.

 
 
Ebenfalls an der Langen Voorhout findest du das berühmte Hotel „Des Indes“. Das „Des Indes“ ist für Den Haag, was das Adlon für Berlin ist: the place to be.
Hier nächtigen Politiker, Präsidenten, Promis und Königshäupter.
Die gelbe Außenfassade verleiht dem Haus etwas Mondänes, was sich im Inneren des Nobelhotels fortsetzen soll. Wir haben uns nicht hineingewagt 😉.

Hotel Des Indes, Lange Voorhout 54 – 56, 2514 EG Den Haag
 

Den Haag_Hotel Des Indes
Das Nobelhotel „Des Indes“

 
 

Escher-Museum am Platz Lange Voorhout

Zwar sind an uns keine Museumsgänger verloren gegangen, aber die Sinnestäuschungen und unmöglichen Perspektiven von M. C. Escher wollten wir uns auf keinen Fall entgehen lassen.

„Ich werde nie erwachsen. In mir ist das kleine Kind von früher“, sagte Escher einmal.

Seine Kunst kennt vermutlich jeder. Irgendwann ist auch dir bestimmt eine nie endende Treppe oder Wasser, das bergauf fließt, begegnet.
Eine ganze Sammlung von Eschers Unmöglichkeiten kann man im Museum Escher in Het Paleis ergründen, welches im ehemaligen Winterpalast der Königinmutter, auf der Lange Voorhout, untergebracht ist.

Allein schon das Gebäude, aus dem Jahr 1764, ist einen Besuch wert.
Es gibt ein wunderschönes Treppenhaus in das Licht durch bleiverglaste Fenster fällt. Die Räume sind schlicht, aber mit schönen Stuckdecken und Vertäfelungen an der Wand. Überall hängen riesige Kronleuchter aus Kristall, die von einem Künstler aus Rotterdam gestaltet wurden.

Ungefähr 130 Kunstwerke sind im Museum zu sehen. Den optischen Täuschungen auf die Spur kommt man im 2. Stock des Museums. Hier kannst du selbst entdecken, erleben und ausprobieren.
Auch „Große“ haben hier ihren Spaß!

Museum Escher in het Paleis, Lange Voorhout 74, 2514 EH Den Haag

Öffnungszeiten:
Di – So: 11 – 17 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren: 9,00 Euro
Kinder von 7 bis 15 Jahren: 6,50 Euro
Kinder bis 6 Jahre: frei
 

Den Haag_Palais Escher-1
Die Räume schmücken wundervolle Stuckelemente!

 
Den Haag_Palais Escher-Escher Museum
Einer der fantastischen Drucke des Künstlers Escher!

 
Den Haag_Palais Escher-Escher Museum-1
Wunderschöne Kronleuchter schmücken die einzelnen Räume.

 
Den Haag_Palais Escher-Escher Museum-2
Hast du schon einmal so einen Kronleuchter gesehen?

 
Den Haag_Palais Escher-Escher Museum-5
Eschers Werke sind wahre Hirnbrecher 😀

 
Den Haag_Palais Escher-Escher Museum-6
„Schauen wie Escher!“

 
Den Haag_Palais Escher-Escher Museum-7
Sogar die Perspektive verändert sich hier: Kleine erscheinen größer!

 
 

Chinatown Den Haag

Wie fast jede große internationale Metropole hat auch Den Haag ein eigens Chinatown. Zwar ist das Viertel im Vergleich zu den Vierteln in London oder San Francisco ziemlich klein, aber nicht weniger chinesisch.

Zwei große typisch chinesische Eingangstore markieren den Ein- und Ausgang. Die Straßenschilder sind zweisprachig (chinesisch und niederländisch) und über den Straßen hängen große, rote Lampions.

In den Restaurants bekommst du chinesische Köstlichkeiten und in den Supermärkten verrückte Sachen wie knallbunte Süßigkeiten, verschiedene Sambal-Sorten und unbekannte Früchte. Du kannst dich in kleinen Salons massieren oder mit Akupunktur behandeln lassen. Oder du lässt dir einen geheimnisvollen Heiltee zusammenbrauen 😉.
 

Den Haag_Chinatown
Das Eintrittstor nach Chinatown!

 
Den Haag_Chinatown-1
Straßenschilder sind hier zweisprachig.

 
Den Haag_Chinatown-2
In den kleinen Läden bekommst du außergewöhnliche exotische Spezialitäten.

 
 

Paleis Noordeinde (Königlicher Palast)

Schloss Noordeinde ist der Arbeitsplatz des niederländischen Königs.
Immer wenn die Oranje-Flagge auf dem Königlichen Palast weht, wissen die Den Haager Bürger, das seine Majestät; König Wilhelm Alexander, an seinem Schreibtisch sitzt.

Der Palast liegt inmitten der luxuriösen Einkaufsstraße Noordeinde, die voller Galerien, Kunstläden und Modeboutiquen ist.

Paleis Noordeinde, Noordeinde 68, 2514 Den Haag

Der Palast kann nicht besichtigt werden. Aber man kann im Park hinter dem Königspalast spazieren gehen (Eintritt frei).
 

Den Haag_Palais Noordeinde_Königlicher Palast
Der Königspalast, der Arbeitspaltz des niederländischen Königs.

 
 

Panorama Mesdag

Hast du schon einmal inmitten eines Gemäldes gestanden?
Inmitten? Genau!

Das Bild, auf dem der Künstler Hendrik Mesdag den Strand von Scheveningen im Jahr 1880 malte, befindet sich rund um den Besucher herum und zeigt Scheveningen, als es noch ein Fischerdorf war.
Das größte Gemälde der Niederlande ist rund 14 Meter hoch und 120 Metern lang. Es bietet eine Rundansicht von 360 Grad.
Das Panorama Mesdag ist nicht nur das größte Gemälde Hollands, sondern gehört auch zu den größten Bildern der Welt. Und es ist das älteste Panorama, das sich noch an seinem ursprünglichen Ausstellungsort befindet. Mesdag ließ eigens dafür einen Kuppelraum errichten, in dem das Panorama noch heute besichtigt werden kann.

Panorama Mesdag, Zeestraat 65, 2518 AA Den Haag

Öffnungszeiten:
Mo-Sa: 10 bis 17 Uhr
So und an Feiertagen: 12 – 17 Uhr

Eintritt:
Erwachsene: 10,00 Euro
Schüler und Studenten: 8,50 Euro
Kinder bis 12 Jahre: 5,00 Euro
 

Den Haag_Panorama Mesdag-2
So sah es am Strand von Scheveningen im Jahr 1880 aus.

 
Den Haag_Panorama Mesdag-1
Hast du schon einmal immitten eines Gemäldes gestanden?

 
 

Vredespaleis (Friedenspalast)

Hier wird internationales Völkerrecht geschrieben.
Der Friedenspalast beherbergt nämlich den 1946 gegründeten Internationalen Gerichtshof der UNO.

Der Friedenspalast ist ein monumentales Gebäude, das Anfang des 20. Jahrhunderts im Neorenaissance-Stil gebaut wurde.

Peace Palace, Carnegieplein 2, 2517 KJ Den Haag

Der Friedenspalast kann am Wochenende im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Man muss sich jedoch vorher über die Website des Friedenspalastes anmelden.

Eintritt:
Erwachsene: 8,50 Euro
Kinder bis 10 Jahre: frei

Der Zugang zum Besucherzentrum, das direkt beim Friedenspalast liegt, ist kostenlos.

Öffnungszeiten Besucherzentrum:
Di – So: 10 – 17 Uhr (März – Oktober)
Di – So: 10 – 16 Uhr (November bis Februar)
 

Den Haag_Vredespalais_Friedenspalast
Der Friedenspalast – hier wird internationales Völkerrecht geschrieben.

 
Den Haag_Vredespalais_Friedenspalast-1
Ein schmiedeeisernes Tor trennt die Besucher vom Palast.

 
 

Das moderne Den Haag

Sie heißen „Zitronenpresse“, „Bügeleisen“ oder „Stimmgabel“ – die Hochhäuser, die sich mitten in der Stadt aus der sonst so beschaulichen Häuserkulisse hervorstrecken.
Ihre Dächer ragen mal spitz, mal flach und mal schräg in den Himmel. Die Fassaden sind von exzentrischen Mustern unterbrochen.

Im Gegensatz zur deutschen Architektur ist die neue niederländische etwas „gewagter“.

Im Herzen der Stadt, rund um den frisch renovierten Hauptbahnhof befindet sich das moderne Den Haag. Die äußerst interessanten Hochhäuser beherbergen u.a. Ministerien und Büros.
 

Den Haag_das moderne Den Haag
Hochhäuser in Den Haag – etwas gewagt und super modern.

 
Den Haag_das moderne Den Haag-1
Ungewöhnliche Formen, futuristische Fassaden – die Hochhäuser im modernen Den Haag.

 
Den Haag_das moderne Den Haag-2
Welch Kontrast zur Altstadt von Den Haag!

 
 

Das Meer

Was für uns ein Garten hinterm Haus ist, das ist Scheveningen für Den Haag.
Den Haag hat eine Besonderheit, die die Stadt den anderen Städten der Niederlande voraus hat – mit dem Stadtteil Scheveningen verfügt sie über das größte Seebad des Landes.

Den Strand von Scheveningen musst du unbedingt besuchen – ganz egal zu welcher Jahreszeit.
Das Meer hat zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter seinen Reiz. Es spielt keine Rolle ob du mit einer Wetterjacke gegen Wind und Regen gewappnet bist oder mit einem Cocktailglas in der Hand, im Sessel einer Strandbar, sitzt. Der Wind weht so gut wie immer und verursacht einfach Urlaubsfeeling.

Mit dem Rad bist du in nur 15 bis 20 Minuten am Strand. Auch Straßenbahnlinien fahren von der Innenstadt direkt an den Strand.
 
Besonders bei schönem Wetter spielt sich das Leben am Strand von Scheveningen ab, der dann auch schon mal hoffnungslos überfüllt sein kann.

Ein Teil des breiten Strandboulevards wurde gerade erst renoviert.
Eine Strandbar reiht sich an die nächste. Nach einem langen Spaziergang am Meer kann man hier wunderbar ausruhen und die Sonne genießen.
 

Den Haag_Scheveningen_Strand
Am Strand von Scheveningen

 
Den Haag_Scheveningen_Strand-1
Egal zu welcher Jahreszeit, ein Strandspaziergang macht immer Spaß!

 
Den Haag_Scheveningen_Strand-2
Bei einem Cocktail der Sonne beim Untergehen zuschauen?

 
Den Haag_Scheveningen_Strand-3
In Scheveningen findest du kilometerlange Sandstrände.

 
Den Haag_Scheveningen_Strand-Seebrücke
380 Meter ragt die Seebrücke von Scheveningen hinaus ins Meer.

 
Den Haag_Scheveningen_Strand-Promenade_Kurhaus
Die Strandpromenade mit dem prächtigen Kurhaus.

 
Den Haag_Scheveningen_Strand-5
Bei schönem Wetter kann man in einer der vielen Strandbars wunderbar die Sonne genießen.

 
 

Restaurant-Tipps für Den Haag

Die härteste Entscheidung, die du treffen musst, wenn du Den Haag besuchst, ist die, wo du essen möchtest.
Im Zentrum findest du kulinarische Einflüsse aus allen Teilen der Welt und jede Menge hervorragende Restaurants, für jeden Geldbeutel und für jeden Geschmack.
 
 
Wir haben zwei Empfehlungen für dich:
 
Zum Abendessen geh nach Vietnam!
Wenn du authentische, frische und etwas ausgefallene Küche magst, dann bist du im „Little V“ richtig. „Little V“ steht für Little Vietnam und hier bekommst du das wohl beste vietnamesische Essen in Den Haag.
Frisches Gemüse, knuspriges Fleisch, leckere Soßen – das Essen ist super lecker und die Portionen großzügig.

Die Einrichtung ist stylisch und trotzdem gemütlich, bei schönem Wetter kannst du auch wunderbar draußen sitzen.

Du bist mit der vietnamesischen Küche nicht so vertraut? Gar kein Problem – beim Bestellen und auch beim Servieren wird dir alles ganz genau erklärt (zum Beispiel, ob der Salat und der Kräutermix nun in das Gericht oder drum herum kommen 😃).

Little V, Rabbijn Maarssenplein 21, 2512 HJ, Den Haag

www.littlev.nl
 

Den Haag_Little V
Das Little V – ein vietnamesisches Restaurant!

 
Den Haag_Little V-1
Die frischen Smooties gibt es hier in ausgefallenen Kreationen.

 
Den Haag_Little V-2
Was mach ich mit den Blättern? Was mach ich mit der Soße? Keine Sorge! Alles wird dir ganz genau erklärt.

 
Den Haag_Little V-3
Alles, was wir probiert haben, war extrem lecker.

 
 
Lunchen im Juni Lekkernijen
Mittags isst man in den Niederlanden eher was Kleines, was uns sehr sympathisch ist.

Auch hier hast du die Qual der Wahl, denn in Den Haag gibt es eine überdurchschnittlich hohe Dichte an süßen, individuellen, gemütlichen Cafés mit unglaublich leckeren Kleinigkeiten.
Viele mit einer Terrasse, auf denen die Den Haager das ganze Jahr über im Freien sitzen können.
 
Wir wählen das kleine Café Juni Lekkernijen, mitten im Zentrum.

Ein wundervoller Platz: eine liebevolle Einrichtung und blumengeschmückte Tische drinnen und draußen laden zum Verweilen ein. Es gibt sehr leckere Suppen, Sandwiches und selbstgebackenen Kuchen.

Wir entscheiden uns für die Linsensuppe und Brote mit einem Berg aus Salat und Käse. Köstlich!

Juni Lekkernijen, Molenstraat 63, 2513 BJ Den Haag

www.junilekkernijen.nl
 

Den Haag_Juni Lekkernejn
Hier sitzt man doch gern, egal ob drinnen oder draußen.

 
Den Haag_Juni Lekkernejn-1
Im kleinen Thekenbereich kannst du einenn Blick auf die frischen Zutaten und Gerichte werfen.

 
Den Haag_Juni Lekkernejn_Linsensuppe
Linsensuppe für „zwei“, diese war extrem lecker.

 
Den Haag_Juni Lekkernejn_Sandwich
Sandwich mit einem Berg Belag 😃

 
Den Haag_Juni Lekkernejn-2
Bunt und blumig – der Außenbereich!

 
 

Den Haag: Von wo aus erkunden?

Du fragst dich, welcher Ort uns als Basis für unsere Erkundungen in Den Haag diente?

Wir sind mit dem Auto angereist und haben im Crowne Plaza Hotel übernachtet.

Das Hotel, welches nur 40 Minuten vom Flughafen Amsterdam entfernt und auch mit dem Auto sehr gut zu erreichen ist, liegt direkt zwischen Altstadt und den Stränden von Schevenigen in ruhiger Lage im Van Stolk-Park.
Parkplätze stehen am Hotel zur Verfügung.

Der Strand von Scheveningen ist in ca. 10 Minuten zu erreichen. Bis zur Innenstadt sind es zu Fuß ca. 20 Minuten, mit dem Rad oder der Straßenbahn bist du in 10 Minuten im Zentrum.

Jedes der modernen Zimmer im Crowne Plaza ist klimatisiert und verfügt über kostenfreies WLAN.

Im Hotel findest du ein Spa- und Wellnesscenter mit Sauna und Dampfbad sowie einen Innenpool (leider hat für uns die Zeit nicht gereicht, um es zu nutzen).
 

Hotel Crowne Plaza-2_Den Haag
Das elegante Crown Plaza Hotel.

 
Hotel Crowne Plaza_Den Haag
Unser Zimmer im Crowne Plaza.

 
Hotel Crowne Plaza-1_Den Haag
Der offene, helle Eingangsbereich.

 
 

Wichtige Tipps und Informationen:

 
Anreise:
Den Haag ist mit allen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen.
Vom großen Flughafen Amsterdam Schiphol kommt man direkt mit dem Zug bis ins Zentrum der Stadt. Und auch vom kleineren Flughafen Rotterdam The Hague gibt es eine Verbindung mit Öffentlichen Verkehrsmitteln nach Den Haag. Ein Taxi geht natürlich auch.

Den Haag verfügt über zwei Bahnhöfe, Den Haag Holland Spoor und Den Haag Centraal. Beide Bahnhöfe liegen nicht weit auseinander und haben eine sehr gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel.
Wer vom Bahnhof ins Zentrum laufen möchte, sollte den Zentralbahnhof wählen.

Wenn du mit dem Auto nach Den Haag reist, dann interessieren dich sicher die Parkmöglichkeiten in der Stadt. Am besten lässt du, wenn möglich, dein Auto am Hotel stehen oder nutzt die P+R Parkplätze am Stadtrand.
Selbstverständlich gibt es auch Parkhäuser in der Stadt. Hier musst du aber mit Parkgebühren von ca. 3,00 Euro pro Stunde rechnen. Eine Tageskarte kostet ca. 25,00 bis 30,00 Euro.
 
Straßenbahn und Bus:
Eine Tageskarte kostet 6,50 Euro (Stand Mai 2016) und gilt für alle Busse und Straßenbahnen in Den Haag und den Vororten. Karten gibt es an Bahnhöfen, Kiosken und bei der Touristeninformation.
 
 

Das we2ontour-Fazit:

Den Haag ist klein, charmant und wunderschön!
Eine typisch „holländische“ Stadt, die mindestens einen Besuch lohnt.
Hier musst du dich nicht zwischen Stadt oder Meer entscheiden. Hier bekommst du beides!

Wir werden wiederkommen.
 
„Tot ziens!“ Auf Wiedersehen!
 
 
Warst du schon einmal in Den Haag? Was hat dir besonders gut gefallen? Hast du weitere Tipps?
Wir freuen uns auf deine Kommentare!
 
 
Einen herzlichen Dank an das Niederländische Büro für Tourismus und Den Haag Marketing, die diese Reise unterstützt haben.
 

#niederlande #städtetrip

 

geschrieben von
More from Frauke Lilius

Wenn die Wildnis ruft – eine Husky Tour in Lappland

Im Hundeschlitten durch den Schnee gleiten? Wer träumt nicht davon? In den...
Weiterlesen

8 Kommentare

  • Hallo, danke für den Blick auf Den Haag. Ich habe tatsächlich nur Amsterdam oder das Meer im Blick gehabt. Deine Bilder und Erzählungen machen Lust auf
    “ da möchte ich auch mal hin „.

    Grüße
    von der Sammlerin

    • Liebe Sammlerin,
      da geht es dir wohl wie den meisten (uns eingeschlossen).
      Dabei ist Den Haag wunderschön und einen Besuch können wir nur empfehlen.
      Liebe Grüße
      Frauke & Jojo

  • Hallo!
    Toller Bericht – und die Restaurants probieren wir auf jeden Fall aus.
    Frage: hättet Ihr einen weiteren Tipp für ein Boutiquehotel – es sollte eher etwas kleiner und designier sein …
    Lieben Dank
    drea

    • Liebe Andrea,
      Den Haag ist wirklich toll und die Restaurants solltet ihr unbedingt testen. Die Linsensuppe im Juni ist spitze .
      Einen weiteren Hoteltipp haben wir leider nicht. Waren bisher nur für ein Wochenende in den den Haag.
      Wir wünschen euch viel Spaß!
      Liebe Grüße
      Frauke & Jojo

  • Hervorragend passend dieser Beitrag. Wir haben überlegt, nach Holland zu fahren, kennen aber beide schon Amsterdam. Heute bin ich auf den Beitrag gestoßen und der Plan steht nun: Den Haag über Ostern! Danke! 🙂 Ich werde sicher auf meinem Blog dann darüber berichten!

    • Dann wünsche ich euch schon einmal ganz viel Spaß in Den Haag! Den Haag ist eine tolle Alternative zu Amsterdam und wenn das Wetter mitspielt , könnt ihr sicher schon richtiges Strandfeeling genießen.
      Dann bin ich schpn gespannt auf deinen Bericht.
      Liebe Grüße
      Frauke

  • Moin,

    super Beitrag! Heute geht es nach Den Haag – besser: nach Scheveningen und ich bin schon sehr gespannt. Du hast recht: Den Haag steht immer irgendwie im Schatten von Amsterdam. Deine Eindrücke machen jetzt richtig Lust! 🙂

    Beste Grüße

    Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.