Unsere Lieblingsfotos aus der zweiten Jahreshälfte 2015

 
Michael von Erkunde die Welt hat zum 2. Teil seiner Fotoparade aufgerufen. Diesmal werden die schönsten Fotos aus dem zweiten Halbjahr 2015 gesucht.

Schon im ersten Halbjahr haben wir bei der Fotoparade mitgemacht und eine Menge Spaß dabei gehabt, in unseren Reisefotos zu stöbern.

Auch diesmal war die Auswahl nicht leicht. Wir waren im zweiten Halbjahr 2015 ziemlich viel unterwegs.
 

Im Juli sind wir 4 Wochen mit dem Mietwagen durchs südliche Afrika getourt und dabei von Namibia über Botswana bis zu den Victoriafällen in Simbabwe gefahren. Eine Wahnsinnsreise! Dabei haben wir 7.524 Kilometer zurückgelegt und fast 6.000 Fotos geschossen.
 
Im Oktober ging es dann noch einmal für 10 Tage nach Jordanien. Natürlich haben wir auch von dieser Reise unzählige Fotos mitgebracht.
 
Die Auswahl war also gar nicht so einfach.

Aber wir haben uns entschieden und hier sind unsere Lieblingsbilder aus dem zweiten Halbjahr 2015.
 
 

1. Schönstes Sommerfoto

Sommer bedeutet für die meisten Sonne, flirrende Hitze, Eis essen, im Straßencafé sitzen oder im Strandbad liegen.
Wir haben den Sommer im südlichen Afrika verbracht und dort war zu dieser Zeit Winter. Es war nachts so kalt, dass wir trotz Thermounterwäsche und dicken Decken nicht einschlafen konnten, weil unsere Zähne so geklappert haben.
Aber sobald die Sonne etwas höher stand, konnten wir die warmen Sachen ablegen und kurze Hosen anziehen.

Unser Sommerbild ist also eigentlich ein „Winterbild“.
 

Das Foto entstand im Sossusvlei, eine vom Sand umschlossene Salzpfanne in der Wüste Namib in Namibia. Wir wagten den Aufstieg zur Big Daddy Düne, mit 350 Metern Höhe soll sie eine der höchsten Dünen der Welt sein. Eine sehr schweißtreibende Angelegenheit!
Der Blick vom Gipfel über die unglaubliche Namib-Wüste entschädigte jedoch für alle Mühen. Und der Abstieg ging deutlich schneller.
 

Aufstieg zur Big Daddy Düne_Sossusvlei_Namibia
 
 

2. Schönstes Herbstbild

Auch beim Herbstbild können wir das typische Klischee, vom Foto mit herbstlichen Farben und buntem Laub, nicht erfüllen.

Unser Foto kommt aus Jordanien, genauer aus dem Dana Nationalpark, einer spektakulären schroffen Landschaft am Rand des Ostafrikanischen Grabenbruches. Dana war ein ganz besonderes Highlight für uns. In Jordaniens größtem Naturreservat findet man neben einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt auch ganz unterschiedliche Geländeformen. Es gibt bewaldetes Hochland und felsige Hänge, Steinwüsten und Sanddünen.
 
Im Naturpark Dana-2_Jordanien
 
 

3. Schönste Gewässeraufnahme

Bei der Gewässeraufnahme ist die Auswahl besonders schwer gefallen. Wir haben einige „Gewässer“ im zweiten Halbjahr 2015 besucht.

In Jordanien waren wir im Roten Meer tauchen und haben uns im Toten Meer treiben lassen.
Wir haben den tobenden Atlantik mit seinem meterhohen Gischtwolken an der Westküste Namibias erlebt , sind durch die Nebelschwaden entlang der Skelettküste gefahren, haben das Okavango-Delta in Botswana mit einem Einbaum-Boot durchpaddelt und waren zum Rafting auf dem Sambesi, eine der härtesten Rafting-Strecken der Welt.
 
Aber der erste Blick auf die Victoriafälle in Simbabwe, wo auf einer Breite von 1.708 Metern die Wassermassen des Sambesi in eine tiefe Schlucht stürzen, hat mir die Tränen in die Augen getrieben. Dieser Anblick war einfach überwältigend. Dem Titel „größter Wasservorhang der Erde“ werden die Victoriafälle mehr als gerecht.
 
Victoriafalls_Simbabwe_we2ontour
 
 

4. Schönstes Heimatfoto

So schön kann es am Niederrhein sein. Dieses Foto entstand direkt vor unserer Haustür, beim Morgenspaziergang am Rhein.

Die Wildgänse vom Niederrhein!

Jedes Jahr im Herbst wiederholt sich das Naturschauspiel: Die Wildgänse ziehen in riesigen Schwärmen aus sibirischen Gefilden zum Überwintern in die Auenlandschaften vom Niederrhein.
 
niederrhein-5dca9ce3-5878-4645-aa79-823a172e29c1
 
 

5. Schönste Landschaftsaufnahme

Unsere „schönste“ Landschaftsaufnahme entstand auf einer Wanderung durch den Fish River Canyon in Namibia, dem zweitgrößten Canyon der Welt. Wir lieben Natur, wir lieben tolle Landschaften und wir lieben es aktiv zu sein. Auf unserer Wanderung entlang dem Fish River Canyon haben wir davon jede Menge bekommen.
Denn anders als am Grand Canyon gibt es hier keine Absperrungen oder Zäune. Du kannst die ganze Zeit am Rande des Canyons entlang wandern und die wundervollen Aussichten genießen.
 
2015-06-28 12.02.34
 
 

6. Unser absolutes Lieblingsbild

Unser Lieblingsbild?
Sorry – hier konnten wir uns einfach nicht einigen und deshalb kommen zwei Bilder.
 
Ich bin ein großer Fan von Elefanten, für mich gibt es keine schöneren Tiere. Die grauen Riesen faszinieren mich. Welch erhabenes Gefühl, diesen Tieren ganz nah zu kommen.
Das Bild entstand im Etosha Nationalpark in Namibia. Eine Elefantenfamilie zog auf dem Weg zur nächsten Wasserstelle, grußlos, an unserem Auto vorbei.
 
Namibia_2015 (71)
 
Jojo dagegen liebt Löwen. So war es natürlich ganz selbstverständlich, dass wir das ALERT-Zentrum in Simbabwe besucht haben. Dort werden verwaiste Löwenbabys aufgezogen und auf ihre Auswilderung vorbereitet. Wir durften, in Begleitung von Rangern, zwei junge Löwen auf ihrem Morgen-Spaziergang durch den Busch begleiten. Mit eineinhalb Jahren wirken diese gar nicht mehr so klein und ob sie immer nur spielen wollen? 😀
 
Alert-Center_Simbabwe-2

 
 

Welches unserer Lieblingsbilder hat dir am besten gefallen? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

 

 

geschrieben von
More from Frauke Lilius

Am tiefsten Punkt der Erde

Die Erde ist rund? Von wegen! Sie hat Dellen, die Hunderte Meter...
Weiterlesen

16 Kommentare

  • Hallo ihr 2!

    Herrliche Aufnahmen habt ihr da gemacht! Weiß gar nicht, was mir am besten gefällt. Die Wüste und der Wasserfall sind grandios. Aber auch das Foto mit dem Löwen mag ich sehr!

    Vielen Dank für euren Beitrag zu meiner Fotoparade!

    Lg Michael

  • Tolle Fotos! Ich bin schwer hin und hergerissen zwischen dem Sanddünen- und dem Löwenfoto. Wenn ich so drüber nachdenke gewinnt aber eindeutig das Löwenfoto. 😉

    Herzlich,
    Anna

  • Liebe Frauke, deine Namibia Fotos haben es mir angetan! Sie erinnern mich an unsere Namibia Reise – ein wunderbares Land! Die Viktoriafälle möchte ich auch gerne noch sehen, tolles Foto. Tja, und so ein Spaziergang mit einem Löwen, das wäre schon was für mich 🙂 Nachdem ich in Südafrika einen Geparden und einen Serval streicheln durfte würde mir das jetzt noch fehlen…

    • Hallo Sabine,
      an unsere Namibia-Reise erinnern wir uns auch ganz besonders gern. Namibia ist so ein wundervolles Land.
      Die Victoriafälle kann ich dir empfehlen. Es ist ein unglaublicher Anblick, wenn du vor dieser gigantischen Wand aus Wasser stehst.
      Und „Kätzchen“ streicheln macht ja immer Spaß, egal wie groß sie sind 🙂 Wir durften sie fast 2 Stunden auf ihrem Morgenspaziergang durch den Busch begleiten. Johanna hat sich sofort verliebt und hätte am liebsten einen „Baby-Löwen“ mit nach Hause genommen.
      Liebe Grüße
      Frauke

  • Hallo ihr beiden,

    mir gefallen eure Bilder alle sehr gut, aber mir persönlich gefällt das Heimatbild von den Gänsen am besten. Das hat so viel Stimmung, der Moment ist total gut eingefangen. Aber natürlich sind eure anderen Motive auch wunderbar, ich bin fasziniert, was ihr alles in diesem halben Jahr erlebt habt (bin gerade erst auf euren Blog gestoßen, muss ich zugeben).

    Alles Liebe
    Cora

    • Hallo Cora,
      Danke, dass hören wir sehr gern. Es ist ja immer sehr schwierig, sich für ein Bild zu entscheiden. Besonders wenn die Festplatte überquillt 🙂
      Wir haben gerade schon einmal in eurem tollen Magazin gestöbert. Die Berichte über Island machen Lust auf mehr. Island steht bei uns schon länger ganz oben auf der Wunschliste.
      Liebe Grüße
      Frauke & Jojo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.