Unsere Lieblingsfotos aus der ersten Jahreshälfte 2017

ALT="Fotoparade"

Michael von Erkunde die Welt ruft nun schon zum 5. Mal zu seiner Fotoparade auf.
Diesmal werden die schönsten Fotos aus dem ersten Halbjahr 2017 gesucht und folgende Kategorien gilt es mit Leben zu füllen:

  •  „alt“
  • „fern“
  • „ungewöhnlich“
  • „entspannt“
  • „beleuchtet“
  • „schönstes Foto“

Inzwischen ist es für uns schon Tradition an der Fotoparade teilzunehmen und es macht jedes Mal Spaß in den Archiven zu kramen.
Wie immer war die Auswahl nicht leicht. Auch wenn es im ersten Halbjahr 2017 keine „große“ Reise für uns gab, waren wir an den Wochenenden ziemlich viel unterwegs und haben entsprechend viele Fotos mitgebracht.

Um noch weitere unserer Lieblingsfotos zu zeigen, haben wir deshalb zwei Kategorien ergänzt:

  • „funkelnd“
  • „düster“

 
Los geht`s! Wir nehmen dich mit auf den tiefverschneiten Brocken, zu den Beelitzer Heilstätten, ins Berchtesgadener Land und nach Rumänien.
 
 

Kategorie „alt“

ALT="Fotoparade 1-2017"
 
Dieses alte  Dampfross, das sich schnaufend und prustend seinen Weg durch die schneebedeckte Landschaft bahnt, hat uns auf unserer Wanderung zum Brocken überholt. Die 700 PS starke Bahn bringt ganzjährig die „fußlahmen Touristen“ auf den höchsten Gipfel Norddeutschlands.
Aber ohne diese Touristen kämen die Wanderer auch nicht in den Genuss einen Blick auf die historische Lok zu erhaschen.
 
 

Kategorie „funkelnd“

ALT="Fotoparade 1-2017"
 
Auch dieses Foto ist auf unserer Winterwanderung zum Brocken entstanden. Das gesamte Brockenplateau war mit einer Decke aus funkelnden Diamanten überzogen.
 
 

Kategorie „fern“

ALT="Fotoparade 1-2017"
 
Wir bleiben auf dem Brocken. Vom Gipfel des 1.141 Meter hohen Berges konnten wir bei schönstem Winterwetter weit in die Ferne blicken. Die wie bizarre Eisskulpturen aus dem weißen Nichts hervorragenden Äste der Fichten bildeten dafür den perfekten Rahmen. Ein Anblick, an dem wir uns kaum satt sehen konnten.
 
 

Kategorie „ungewöhnlich“

ALT="Fotoparade 1-2017"
 
Ein ungewöhnliches Foto von einem ungewöhnlichen Ort.
Im März haben wir die Heilstätten in Beelitz besucht. Die verlassene Krankenhausanlage ist für jeden Lost Place Fan ein Muss.
Seit Jahrzehnten werden die Gebäude und Stätten nicht mehr bewohnt oder in ihrem ursprünglichen Sinne genutzt. Die zerklüfteten Mauern, abgerissenen Tapeten und zersplitterten Fenster sind stille Zeugen der Vergangenheit und man fragt sich, wie muss es wohl gewesen sein, als dieser Ort noch lebte?
 
 

Kategorie „entspannt“

ALT="Fotoparade 1-2017"
 
Dieses Foto würde auch gut in die Kategorie „beleuchtet“ passen.
Wintermodus wieder an. Unsere Brockenwanderung haben wir am frühen Morgen bei klirrenden -18 Grad gestartet. Früh am Morgen ist auch dieses Bild entstanden. Die ersten Sonnenstrahlen bahnen sich gerade einen Weg durch die tiefverschneiten Fichten. Gleichzeitig strahlt die noch unberührte Schneedecke ganz viel Ruhe aus. Wir fanden diesen Augenblick sehr entspannend und haben den Moment einfach nur genossen.
 
 

Kategorie „beleuchtet“

ALT="Fotoparade 1-2017"
 
Im März haben wir ein Wochenende im Berchtesgadener Land verbracht.
Unsere Wanderung zur Eiskapelle, dem tiefst gelegenen ganzjährigen Schneefeld der Alpen, stand dabei unter keinem guten Stern. Erst ist sie quasi „ins Wasser gefallen“ und dann mussten wir kurz vor dem Ziel vor Eis und Lawinen kapitulieren. Trotzdem war es eine tolle Tour, die uns mit wundervollen Aussichten auf den Watzmann, das Wahrzeichen des Berchtesgadener Landes, belohnt hat.
Das Foto entstand auf dem Rückweg unserer Wanderung am späten Nachmittag. Die mächtige Watzmann Ostwand mit ihren Schneeflächen wird vom ersten Licht der tief stehenden Sonne beleuchtet.
 
 

Kategorie „düster“

ALT="Fotoparade 1-2017"
 
Es war einmal ein blutsaugender Vampir, der nachts auf einem Karpatenschloss umherspukte …
Im Mai waren wir für ein langes Wochenende in Bukarest und haben von dort einen Abstecher in die Karpaten gemacht. Unser Ziel: Schloss Bran, auch besser bekannt als Schloss Dracula. Zwar haben sie nichts gemein, denn weder der fantasiebegabte Schriftsteller Bram Stocker noch das historische Vorbild für die Dracula-Geschichte, der walachische Fürst Vlad der Pfähler, weilten jemals in diesen Mauern. Und trotzdem sind sie wohl auf ewig verbunden. Denn manche Legenden sind einfach zu schön, als dass sie die Wirklichkeit zerstören könnte.
Welch erhabenes Bauwerk! Düster erhebt es sich das sagenumwobene Schloss aus den dichten Wäldern der Karpaten und die Wolken zauberten bei unserem Besuch die perfekte Kulisse.
 
 

Kategorie: „schönstes Foto“

ALT="Fotoparade 1-2017"
 
Und zum Abschluss, wie jedes Mal, die Frage nach dem schönsten Foto der vergangenen sechs Monate.
Unser schönstes Foto ist zum Sonnenaufgang am Königssee entstanden. Bettflucht sei Dank, haben wir noch vor dem Frühstück eine kleine Wanderung am Seeufer gemacht. Umrahmt von den gewaltigen Felswänden ruht der See wie ein Fjord in der beeindruckenden Landschaft.
Noch hängt der Morgennebel über dem See, die Sonne bahnt sich ganz langsam den Weg durch die Wolken und alles ist in ein unwirkliches Licht getaucht. Fast ein wenig mystisch!
 
 
Auch diesmal ein Danke an Michael für seine Idee der Fotoparade!
Wir freuen uns schon auf die nächste Runde am Jahresende. Dann werden die Fotoarchive wieder prall gefüllt sein, denn mit Sicherheit bringen wir von unserer „großen Sommerreise“ nicht nur viele Erinnerungen, sondern auch jede Menge Fotos mit.
 
 
Wenn du ein wenig in unseren letzten Beiträgen zur Fotoparade stöbern möchtest, dann findest du diese hier:
Fotoparade: Best of 2/2016
Fotoparade: Best of 1/2016
Fotoparade: Best of 2/2015
Fotoparade: Best of 1/2015
 
 
Welches Bild hat dir dieses Mal am besten gefallen? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!
 
 

geschrieben von
More from Frauke Lilius

Praktische Tipps für Marokko – Was ist erlaubt und was solltest du besser lassen?

Andere Länder – andere Sitten!   Marokko ist kein einfaches Reiseland!  ...
Weiterlesen

17 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.