Einladung zur Foto-Challenge Mai: Streetart

ALT"Foto-Challenge 5-2017"

Streetart: Für die einen ist es Schmiererei, für die anderen ist es Kunst!
 
„Laut Wikipedia werden damit verschiedene, nicht kommerzielle Formen von Kunst im öffentlichen Raum bezeichnet, die nach der Absicht der Verursacher durchaus dauerhaft dort verbleiben sollten …“

Vereinfacht ist Streetart eine Weiterentwicklung des klassischen American Graffiti. Graffiti 2.0, ein Update sozusagen. 😀

Streetart ist die intellektuelle Stiefschwester, die das geschafft hat, was Graffiti nur im kleinen Rahmen vermag. Sie hat sich Auge und Ohr verschafft und sich als Kunstform der Gegenwart etabliert.
Denn Streetart ist deutlich mehr als ein farbgesprühter Graffiti-Namenszug.

ALT"Foto-Challenge 5-2017"
Streetart im Schanzenviertel Hamburg

 
Besonders in Großstädten ist Streetart zum Phänomen geworden. Da begegnet man auf Schritt und Tritt Graffitis, Murals (riesige Bilder an Häuserfassaden), Roll-Ons (großflächige Motive, die mittels Farbrolle und Teleskopstange an die Wand gerollt werden), Aufklebern, Kacheln, Stickern, Paste-Ups (Plakaten), Stencils (mit Schablonen aufgetragene Motive), Strickwaren und Skulpturen.

ALT"Foto-Challenge 5-2017"
Streetart im Schanzenviertel Hamburg
ALT="Foto-Challenge 5-2017"
Streetart in Belgrad
ALT"Foto-Challenge 5-2017"
Streetart in Mailand
ALT"Foto-Challenge 5-2017"
Streetart in Tel Aviv
ALT"Foto-Challenge 5-2017"
Streetart in Leipzig Plagwitz
ALT"Foto-Challenge 5-2017"
Streetart in Leipzig Plagwitz
ALT"Foto-Challenge 5-2017"
Streetart Grenzmauer Israel – Palästina
ALT"Foto-Challenge 5-2017"
Streetart im Schanzenviertel Hamburg

ALT"Foto-Challenge 5-2017"

Viele Künstler wollten irritieren und provozieren, sich politisch oder gesellschaftlich äußern. Oft ist Street Art ironisch und kritisch, die Motive besitzen eine Mehrdeutigkeit, die zum Nachdenken anregt. Dabei reicht die Bandbreite von gewollt hässlich bis atemberaubend schön.
Die Sprüche wabern zwischen Poesie, Philosophie, Anarchie und U n s i n n. Manche künden vom schreienden Unrecht, verbreiten zündende Parolen oder geben dem Rest der Welt ganz einfach bekannt: „Josie ich lieb dich!“
Street Art kann auch lustig und unterhaltend sein, manchmal kommt man nicht umhin ein gesehenes Objekt mit einem Lächeln zu betrachten.

Kunst eben! Nur dass man sie nicht in Galerien und Museen findet, sondern auf der Straße.
Für viele Betrachter sind es Werke, die das graue Straßenbild bereichern. Für Hausbesitzer und Polizei sind die Schöpfungen dagegen oft ein Ärgernis. Denn das ist die andere Seite der Streetart: In vielen Fällen ist die Straßenkunst illegal und wird auf fremdem Eigentum und gegen den Willen der Besitzer „gezaubert“. (Auch wenn das Ergebnis gut aussehen kann.)
 
Wir stehen total auf Street Art und neue Motive zu entdecken ist für uns ein Highlight jedes Städtetrips.
Wir sind Bewunderer dieser Subkultur der kleinen & großen Meisterwerke.

Gut, nicht jedes dieser Kunstwerke möchte man an der eigenen Hauswand haben wollen (manche durchaus). Aber wenn man sie irgendwo in der Stadt sieht, füllen sie zumindest für einen kurzen Moment den tristen Alltag auf öffentlichen Straßen und Wegen mit Farbe und schaffen Raum und Platz für eigene Interpretationen.
Wenn man überhaupt schnell genug ist, sie zu Gesicht zu bekommen. Denn die Straßenkunst ist vergänglich. Manchmal ist sie schon nach Stunden oder Tagen wieder entfernt oder übermalt.

Streetart ist stetig in Bewegung und Veränderung.
 
 
Jetzt seid ihr dran! Durchsucht eure Festplatten oder schnappt euch die Kamera und zeigt uns euer schönsten Streetart-Fotos!
Was ist Streetart für euch? Welches Motiv hat euch am besten gefallen?
 
Wer Lust hat, sich zu beteiligen, findet im Artikel alle Infos.
 
Wir sind schon sehr gespannt auf eure kleinen und großen „Kunstwerke“!
 
 
Hier findet ihr alle Beiträge der Foto-Challenge 2017:

Foto-Challenge – In 12 Bildern durch 2017
Zusammenfassung Foto-Challenge Januar: „I ♥ Winter“
Einladung zur Foto-Challenge Februar: Muster und Strukturen
Zusammenfassung Foto-Challenge Februar: „Muster und Strukturen“
Einladung zur Foto-Challenge März: Blau
Zusammenfassung Foto-Challenge März: „Blau“ / Teil 1
Zusammenfassung Foto-Challenge März: „Blau“ / Teil 2
Einladung zur Foto-Challenge April: „Von oben“
Zusammenfassung Foto-Challenge April: „Von oben“ / Teil 1
Zusammenfassung Foto-Challenge April: „Von oben“ / Teil 2
 
 

geschrieben von
More from Frauke Lilius

Die schönsten Weihnachtsmärkte in München

  Sie ist wieder da – die Adventszeit oder wie man in...
Weiterlesen

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.